GutBalance rezepte

Im Buch finden Sie 60 Rezepte mit GutBalance-Aspekten zu den Zutaten und Nährwertangaben. Für jeden Bedarf ist was dabei: Feine Frühstücksvorschläge, warme Gerichte, Getränke, kleine Snacks, Ideen fürs Auswärtsessen, für Schule, Büro, Job, Party, Sofa. Mit und ohne Fleisch, mit und ohne Fisch, auch glutenfreie, laktosefreie und vegane Speisen.

Exemplarisch hierfür zeigen wir hier kleine Anregungen.

MORGENS:

warme Overnight oats mit Apfel

Haferflocken enthalten wunderbare Ballaststoffe und viele Mineralien.

1 kl. Tasse grobkörnige Haferflocken und 1TL Kokoschips in etwas Wasser über Nacht abgedeckt im Kühlschrank quellen lassen. Morgens eine Tasse Milchersatz (z. B. Mandeldrink) erwärmen, zum Hafer geben. Geriebenen Apfel unterrühren, mit Zimt würzen.  Ggf. mit weiteren Früchten (Banane, Beeren) ergänzen.

DAS WÄRMT:

Mung Suppe

3-4 Eßlöffel geschälte halbierte Mung Linsen (Mung Dal) einige Stunden einweichen. Zwiebel würfeln, in Butterschmalz anschwitzen. Frisch geriebener Ingwer, Kurkuma und 1 TL Currygewürz oder Garam Masala zugeben. Abgetropften Mung dazu, mit Wasser bedecken, 20 min köcheln lassen. Gegen Ende der Garzeit salzen, schwarzer Pfeffer nach Belieben. Toppen mit frischen Kräutern wie Koriander, Kerbel oder Petersilie. Mmh!

UNTERWEGS:

Sushi mit Wakame oder Miso Suppe

Wakame und Nori (die dunkle Hülle um das Reisröllchen) sind Algen. Sie enthalten jene komplexen Kohlenhydrate, die Superfoods für die wichtigsten Darmbakterien sind. Sesam, Sesamöl und die Mu-errh-Pilze im Wakame-Salat, Ingwer und Wasabi-Meerettich zum Sushi leisten Großartiges im Darm. Auch die japanische Miso Suppe enthält darmgesunde Zutaten.

ZUM SNACKEN:

Bruschetta mal anders

Wie beim Lieblingsitaliener, aber mehr gutbalancing. 3-4 kleine Scheiben Roggenbrot in Olivenöl anrösten. Mit Olivenpaste, gebratenen Zuchinistreifen, Rucola und grob gehobeltem Parmesan üppig belegen. Pfeffern.

 

Orientalische Alternative:

Scheiben mit Hummus vom Feinkostladen bestreichen und mit Nigella-Samen (Schwarzkümmel) bestreuen.

ZWISCHENDURCH:

FEldsalat "plus"

Der perfekte GutBalance Salat:
Eine Handvoll geputzter Feldsalat (im Sommer: Rucola) plus ein Blatt Radicchio, ein Viertel einer roten Paprikaschote und drei frische Speisepilze in feinen Streifen, 1 EL Kresse. Vinaigrette aus 1 TL Zitronensaft und 2 EL Walnussöl. Pfeffer, Salz. Dazu zwei Scheiben Wasa-Knäcke Sesam glutenfrei mit Ziegenfrischkäse und 4-5 Walnußhälten.

BESSER TRiNKEN:

Drink mit Trunk

Gesund und erfrischend: 30 ml Granatapfel Muttersaft in ein Glas geben, 50 ml probiotisches Getränk (z. B. Kanne Brottunk) dazu, mit Mineralwasser auf 200 ml auffüllen. Mit Minze und Obstspieß zum Cocktail küren.